Вариант 1. Перепишите предложения, определите порядок слов в предложениях, измените

  • ID: 49663 
  • 4 страницы

Фрагмент работы:

Контрольное здание №1

Вариант 1

Перепишите предложения, определите порядок слов в предложениях, измените его и запишите предложения с измененным порядком слов:

Образуйте основные формы глаголов, при выполнении пользуйтесь списком глаголов сильного и неправильного спряжения:

Перепишите и переведите предложения, обращая внимание на временные формы глаголов, подчеркните глаголы в предложениях и напишите временную форму:

Перепишите и переведите предложения, обращая внимание на степени сравнения прилагательных и наречий:

Поставьте глаголы в указанных временах, предложения запишите и переведите:

Перепишите предложения, числительные напишите словами:

Прочтите текст, перепишите его на немецком языке и дайте его перевод:

M. W. Lomonossow

Unter den beruhmsten russischen Gelehrten nimmt Michail Wassiljewitsch Lomonossow eine besondere Stellung ein.

Er wurde 1711 an den Ufern des Weissen Meers in der Familie eines armen Fischers geboren. Mit 14 Jahren studierte er selbstandig die „Arithmetik“ von Magnizki. Mit 19 Jahren ging er zu Fuss nach Moskau- Hier studierte er an der Slawisch-griechisch-lateinischen Akademie- Nach der erfolgreichen Absolvierung dieser Lehranstalt schickte man ihn nach Deutschland.

Nach der Ruckkehr in die Heimat war er an der Akademie der Wissenschaften tatig. Er hatte viele Entdeckungen in der Physik, Chemie, Astronomie, Geologie und Geographie. Seine Arbeit „Grundlagen der Lehre von der Unveranderlichkeit der Masse bei chemischen Prozessen“ enthalt bereits die Gesetze uber die Erhaltung von Eigenschaften der Materie.

Lomonossow wandte als erster die Atom- und Molekulartheorie vom Aufbau der Materie an und erkannte die Warme als Bewegung der kleinsten Teilchen Innerhalb der Korper.

Er hatte grosse Verdienste um die Entwicklung der russischen Literatur. Er schrieb eine Grammatik der russischen Sprache. Im Jahre 1755 grundete er die erste russische Universitat in Moskau. M. W. Lomonossow starb im Alter von 54 Jahren.